Fotofreunde stellen sich vor – Alexander Ludger

In unserer neuen Beitragsreihe “Fotofreunde stellen sich vor” möchten wir neuen sowie langjährigen Vereinsmitgliedern die Möglichkeit geben, sich in Form eines Interviews vorzustellen, ein paar ihrer Fotos zu zeigen und dies dann hier zu veröffentlichen.

Gerade in Zeiten der Kontaktsperre und des eingeschränkten persönlichen Austausches, hoffen wir so, unseren Mitgliedern und solchen, die es noch werden wollen, einen kleinen Einblick in unser Vereinsleben geben zu können.

Heute möchten wir mit der Vorstellung unseres neuesten Mitgliedes, Alexander Ludger aus Bad Iburg, beginnen. Viel Spaß beim Lesen.

Interview – Alexander Ludger

NAME

Alexander Ludger, Bad Iburg

FOTO

Fotofreund – Alexander Ludger

WER BIST DU UND WAS MACHST DU, WENN DU NICHT FOTOGRAFIERST?

Wenn ich nicht fotografiere, findet man mich oft zu Hause oder auf irgendwelchen Reisen. Ich bin auch gerne mit Wanderschuhen oder Fahrrad irgendwo unterwegs, neue Sachen entdecken oder altbekannte wiederentdecken. Natürlich habe ich auch eine Arbeitsstelle, ich arbeite in einem Großhandel für Wurst- und Schinkenspezialitäten und bin beruflich das ein oder andere Mal in und um Münster unterwegs.

WIE BIST DU ZUR FOTOGRAFIE UND ZU DEN FOTOFREUNDEN MÜNSTERLAND GEKOMMEN?

Wie bin ich zur Fotografie gekommen? Gute Frage… eigentlich während der Schulzeit, angefangen mit einer analogen Kompaktkamera von Minolta. Und wie ich auf die Fotofreunde Münsterland gestoßen bin? Ich war auf der Suche nach einem Foto-Stammtisch und bin auf einer bekannten Suchmaschine auf die Fotofreunde gestoßen… und ich freue mich auf die Stammtische nach der Corona-Zeit!

WAS INTERESSIERT DICH AN DER FOTOGRAFIE AM MEISTEN? WAS IST DEIN SCHWERPUNKT?

Da ich gerne draußen bin und auch gerne verreise, liegen meine Schwerpunkte auf Architektur und Landschaften, aber auch Flugzeuge und Pflanzen gehören bei mir zu den beliebten Fotomotiven.

ZEIG UNS EIN PAAR DEINER FOTOS.

WO KÖNNEN WIR MEHR VON DEINEN FOTOS SEHEN?

https://www.instagram.com/alexander.ludger/

WAS IST DIR NEBEN DER FOTOGRAFIE IN DEINEM LEBEN BESONDERS WICHTIG?

Neben der Fotografie ist mir unser Hof schon wichtig, ein schönes altes Sandsteinhaus im Grünen und doch ziemlich zentral. Und natürlich Familie und Freunde.

WENN DU DIR IM FLUGZEUG EINE/N SITZNACHBARN/IN WÜNSCHEN WÜRDEST, WER WÄRE DAS?

Micki Krause, dem ich gerne mal sagen möchte, dass ich nicht ihn, sondern die Bucht fotografiert habe. Denn wenn sein Blick töten könnte, wäre ich leider schon tot.

WAS KANNST DU UNS VON HERZEN EMPFEHLEN? (BUCH, APP, KAMERA-AUSRÜSTUNG, MUSIK, RESTAURANT, REISEZIEL, ERLEBNIS …)

Axel Hacke, ein Kolumnist aus München, der ist klasse. Und unser schönes Europa, es interessiert niemanden woher du kommst, was du hier willst und vor allem, reisen ohne Grenzkontrollen. Leider wird das vereinte Europa zu wenig geschätzt, welches Juwel wir da haben!

DANKE FÜR DAS INTERVIEW UND DEINE ANTWORTEN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.