Bericht zum Fotowalk “Dülmener Wildpferde”

Am 15.04.2018 fand der Fotowalk zu den Dülmener Wildpferden und zum Wildpark in Dülmen statt.

Um 14.00 Uhr trafen sich über 20 Fotografen aus verschiedenen Orten bei strahlendem Sonnenschein im Merfelder Bruch. Dort leben die Dülmener Wildpferde und können an Wochenenden und Feiertagen besucht werden. Die etwa 400 Tiere umfassende Herde lebt auf einem ca. 400 ha großen Reservat.

Da das Wetter hervorragend mitgespielt hat (warme Temperaturen, wolkig-strukturierter Himmel) und die Pferde das erste Mal in dem Jahr auf die Wiese mit einem schönen großen Wasserloch durften, bekamen alle Fotografen tolle Motive vor ihre Linsen.

Es gab viele Fohlen und auch die älteren Pferde hatten viel Spaß dabei, im Wasser zu plantschen und zu baden.Gegen 16.00 Uhr machten wir uns auf den Weg nach Dülmen, um dort im Wildpark bei einer Runde durch den Wald noch das eine oder andere Bild zu schießen. Dort wurde sowohl das Damwild abgelichtet, als auch das eine oder andere Portrait geschossen. 

Insgesamt war es ein schöner, gemütlicher Tag, bei dem man wieder neue Menschen mit dem gleichen Hobby kennenlernen und viele interessante Gespräche führen konnte.

Text: Ulrike Strübig
Fotos: Winfried Hennes, Andreas Helbig, Ulrike Strübig

 
Diesen Bericht gibt es auch als PDF zum Download.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.