Workshop Foodfotografie

Am Sonntag, den 10 Juni trafen sich um 11 Uhr sechs interessierte TeilnehmerInnen zum Workshop Food-Fotografie bei mir zu Hause. Nach einer ersten Tasse Kaffee und einer kurzen Begutachtung der Requisiten sowie der zu fotografierenden Food-Models haben wir uns an die Arbeit gemacht.

workshop-foodfotografie (3 von 6)
Requisiten

Los geht’s 

Gestartet sind wir mit einer kurzen Vorstellungsrunde. Anschließend haben wir uns mit der Thematik genauer vertraut gemacht.workshop-foodfotografie (4 von 6)

Ich hatte den Bereich der Food-Fotografie in zwei Themenkomplexe unterteilt. Als erstes stand das Thema AUSRÜSTUNG & LICHT auf dem Programm. Was sind die ersten Schritte bei der Food-Fotografie. Dabei ging es darum, wie kann das vorhandene Licht genutzt und gesteuert werden. Das sind sehr wichtige Punkte um später einmal ein Gericht, oder einen Kuchen passend ins rechte Licht zu rücken. Nach der ersten Theorierunde folgte so gleich die Praxis in der sich die TeilnehmerInnen mit viel Elan mit dem vorhandenen Licht vertraut machten und fleißig rum experimentierten.

Die erste Übungseinheit – Licht

workshop-foodfotografie (5 von 6)workshop-foodfotografie (8 von 6)

Der zweite Themenkomplex den wir bearbeitet haben war schon wesentlich komplexer. Er stand unter der Überschrift KOMPOSITION und behandelte so vielfältige Themen, wie zum Beispiel: Perspektive, Positionierung, Bildaufbau etc. sowie weiterführende Tipps für ein Food-Fotoshooting.

Die ersten Ergebnisse vom Food-Shooting

workshop-foodfotografie (2 von 1)workshop-foodfotografie (7 von 6)

workshop-foodfotografie (2 von 2)workshop-foodfotografie (1 von 2)

Alle TeilnehmerInnen waren mit großem Interesse und Spaß bei der Sache, die Theorie in die Freude gemacht und es gab schon sehr gute Ergebnisse, wie man bei den Bildern sehen kann. Leider war die Zeit zu kurz um noch tiefer in die praktischen Übungen einzusteigen.
Für mich war es das erste Mal, dass ich Fotointeressierten etwas aus meinem Bereich der Food-Fotografie zeigen konnte. Es war auch für mich ein sehr schönes Erlebnis.

Text: Michael Nölke
Fotos: TeilnehmerInnen und eigene Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.