Videoworkshop macht Lust auf mehr

Filmemacher, Fotograf und YouTuber Andreas Abb hatte sich in diesem Jahr als Juror beim Münsteraner Fotomarathon, welcher von den Fotofreunden Münsterland in 2021 bereits zum vierten Mal veranstaltet wurde, zur Verfügung gestellt. Als einer der Organisatoren dieses Events habe ich im Sommer die Gelegenheit genutzt und Andreas gefragt, ob er nicht Lust und Zeit hätte, einen Videoworkshop in Münster durchzuführen.

Zwei Videoworkshops mit Andreas Abb

Aus der Idee wurden dann gleich zwei ganz unterschiedliche Workshops. Ein Business-Workshop und ein Projektworkshop. Beide fanden Ende November in Münster in den Räumlichkeiten meines Arbeitgebers, einer international agierenden Unternehmensberatung im Bereich Financial Services, statt.

Business-Workshop

Der Inhalt des ersten Workshops zielte auf solche Kolleginnen und Kollegen ab, die unmittelbar an dem Konzept und der Umsetzung einer „Bewegtbild-Strategie“ arbeiten und befähigt werden sollen, bestimmte Formate praktisch umzusetzen. 

Projektworkshop

Der zweite Workshop wurde von den Fotofreunden Münsterland organisiert und richtete sich insbesondere an Fotografinnen und Fotografen mit Interesse an der Videografie. Folglich standen die Gestaltung und die kreative Umsetzung im Vordergrund. Ziel war es, ein konkretes Projekt umzusetzen und innerhalb eines Tages von der Idee zum fertigen Video zu kommen.

Gruppenbild mit Maske ; )

Die Idee war schnell gefunden. Im März 2019 hatte Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen eines ersten Videoworkshops eine kurze Videosequenz (34 Sec.) mit dem Titel Warum ich gerne Cappuccino trinke erstellt. Damals fand der Workshop in Zusammenarbeit mit Simon Jöcker von WOWfilm statt.

Das damalige Ergebnis kannst Du Dir auf meinem YouTube-Kanal über folgenden Link ansehen: https://youtu.be/gdoB6hkcRBo

In Anlehnung an dieses Video und auf Basis eines vorgelagerten Theorieteils sollte diesmal eine neue eigenständige Version des Videos entstehen.

Ein paar Impressionen vom Projektworkshop

Unser gemeinsames Arbeitsergebnis …

Aufgeteilt in zwei Teams wurde von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern filmisches Rohmaterial erstellt. Dabei kam ausschließlich eigenes Equipment (in diesem Fall zwei Sony Alpha Kameras) zum Einsatz. Die einzelnen Videosequenzen wurden noch während des Workshops zusammengeschnitten und mit Musik unterlegt. Im Anschluss hat Andreas dem „gemeinsamen Werk“ dann noch den letzten Feinschliff gegeben – zumindest so weit es das vorhandene Bildmaterial und die knappe Zeit zuließen.

Das Ergebnis kannst Du Dir auf unserem YouTube-Kanal ansehen.

Viel Spaß beim Lesen und Anschauen!
Stephan


PS: Fortsetzung folgt …

Aufgrund der großen, durchweg positiven Resonanz, die nach den beiden Workshop-Tagen an mich herangetragen wurde, habe ich mit Andreas Abb vereinbart, den Workshop im nächsten Jahr fortzusetzen. Andreas hat bereits spontan zugesagt. Wenn Du Interesse hast, vielleicht dabei zu sein, dann lass gerne einen Kommentar hier unter dem Beitrag oder schreib mir eine E-Mail an stephan.rosenberger@fotofreunde-muensterland.de. Ich informiere Dich, sobald die Planung konkreter wird.

%d Bloggern gefällt das: