Fotofreunde stellen sich vor – Werner Sommer

In unserer Beitragsreihe “Fotofreunde stellen sich vor stellen wir regelmäßig neue genauso wie langjährige Vereinsmitgliedern in Form eines Interviews vor und geben Ihnen Gelegenheit, ein paar ihrer Fotos hier auf unserer Homepage zu zeigen.

Heute stellen wir unser Vereinsmitglied Werner Sommer aus Coesfeld vor. Werner ist seit Februar 2023 Mitglied bei den Fotofreunden Münsterland.

Viel Spaß beim Lesen ….

INTERVIEW WERNER SOMMER

WERNER SOMMER

Werner Sommer, Coesfeld

WER BIST DU UND WAS MACHST DU, WENN DU NICHT FOTOGRAFIERST?

Ich bin 72 Jahre alt und seit mehreren Jahren im Ruhestand. Ich bin seit über 50 Jahren glücklich verheiratet, habe zwei erwachsene Söhne und sechs Enkelkinder. Meine berufliche Ausbildung zum Elektrotechniker hat mir das Verständnis für die Kamera- und auch die Computertechnik etwas leichter gemacht. Neben dem Fotografieren an sich, beschäftige ich mich mit genau diesen Techniken, lese viele Fachbücher und stöbere gerne auch im Internet.

WO BIST DU ZU HAUSE?

Ich bin in Coesfeld geboren, aufgewachsen und zur Schule gegangen. Berufsbedingt habe ich Coesfeld für mehr als 35 Jahre verlassen, bin aber mit Eintreten in den Ruhestand in die „Alte Heimat“ zurückgekehrt.

WIE BIST DU ZUR FOTOGRAFIE UND ZU DEN FOTOFREUNDEN MÜNSTERLAND GEKOMMEN?

Über die analoge Fotografie bin ich vor etwa 20 Jahren zur digitalen Fotografie gekommen, die ich seit einigen Jahren auch intensiv als mein Hobby betreibe. Alles, was ich weiß, habe ich mir durch Lesen, Ausprobieren und nicht zuletzt durch Anregungen gleichgesinnter Freundinnen und Freunde beigebracht. Neben der Fotografie habe ich auch ein Interesse an der Bearbeitung meiner Bilder, die ich sehr gerne wahrnehme und auch als legitim erachte. Ich denke, man darf in der Fotografie – wie in allen künstlerischen Bereichen – alles machen, sollte es aber auch nicht verschweigen.

WAS INTERESSIERT DICH AN DER FOTOGRAFIE AM MEISTEN? WAS IST DEIN SCHWERPUNKT?

An der Fotografie interessiert mich fast jedes Thema. Nur die Porträt- und Personenfotografie beschränkt sich weitgehend auf das familiäre Umfeld. Besonders interessiert mich die Natur- und Landschaftsfotografie, insbesondere aber die Nah- und Makrofotografie.

ZEIG UNS EIN PAAR DEINER FOTOS.

Beschreibung zu den Bildern:

  • Bild 1 – Austernfischer mit Jungvogel – Obwohl eigentlich Küstenbewohner, haben die Austernfischer in Coesfeld gebrütet.
  • Bild 2 – Mosaikjungfer – Die Libelle wärmt sich in der Nachmittagssonne.
  • Bild 3 – Wolf – Nicht in freier Natur, sondern im Wildpark aufgenommen.
  • Bild 4 – Graugänse – Das Kuhlenvenn lockt nicht nur die Graugänse, sondern auch die Fotografen.
  • Bild 5 – Spiegelung – Eine Spiegelung bei tief stehender Sonne an einem Logistikgebäude von Ernsting’s family.
  • Bild 6  – Frost an der Berkel – An der Berkel in Coesfeld bei „klirrendem Frost“.
  • Bild 7 – Wischen – Zoomeffekt – Wischen des Fotos durch Drehen am Zoomring.
  • Bild 8 – Mohnsamen – 64 Stack – Kleines, ganz groß – so sehen die Samen des Klatschmohns aus.
  • Bild 9 – Moos – 15er Stack – Moos, mit bloßem Auge nur schwer zu erkennen.
  • Bild 10 – Schach – Schachfiguren ins rechte Licht gerückt.
  • Bild 11 – Physalis – Licht und Schatten an der Physalis.
  • Bild 12 – Porträt in Highkey – Porträt eines kleinen Mädchens.

WO KÖNNEN WIR NOCH MEHR VON DEINEN FOTOS SEHEN?

https://www.werner-sommer.de

WAS IST DIR NEBEN DER FOTOGRAFIE IN DEINEM LEBEN BESONDERS WICHTIG?

Besonders wichtig in meinem Leben ist, neben der Gesundheit, natürlich meine Familie. Zufriedenheit, Liebe und Glück sind dabei für mich unbezahlbar.

WELCHEN FOTOSPOT IM MÜNSTERLAND KANNST DU UNS EMPFEHLEN?

Besondere Empfehlungen für einen Fotospot vermag ich nicht zu geben, ich mag allerdings keine Location, die millionenfach fotografiert im Internet kursiert. Am liebsten sind mir die Orte in meinem näheren Umfeld, die mir Ruhe und Ausgeglichenheit geben – Weniger ist manchmal mehr.

WAS KANNST DU UNS EMPFEHLEN? ? (BUCH, APP, KAMERA-AUSRÜSTUNG, MUSIK, RESTAURANT, REISEZIEL, ERLEBNIS …)

Ohne Werbung dafür zu machen, kann ich jedem das Buch „Das Herz der Fotografie“ von David DuChemin empfehlen. Es handelt sich hier nicht um ein technisch orientiertes Buch und ist auch nicht ganz einfach zu lesen. Mir hat es aber gezeigt, wie wichtig auch in der Fotografie persönliche Empfindungen und Gefühl sind und welch großen Einfluss diese auf die Gestaltung von Fotos haben können.

Bei dem Kamera-Equipment und der genutzten Software ist es, meine ich, wie mit den Fußballclubs – der eine findet diesen gut, der andere jenen. Ich habe z.B. die Anschaffung einer Stacking Rail nie bereut, da sie mir einen Blick in das Verborgene eröffnet.


DANKE, LIEBER WERNER, FÜR DAS INTERVIEW UND DEINE ANTWORTEN!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner