Rückblick auf den Fotowalk zu den Wildpferden und zum dülmener Wildpark

Am 30.04. führten die Fotofreunde nach langer Zeit endlich wieder den Fotowalk zu den Dülmener Wildpferden und in den dülmener Wildpark durch.
19 Fotointeressierte trafen sich an der Wildpferdebahn in Dülmen-Merfeld.
Die Pferde leben weitestgehend ohne menschlichen Einfluss (in den Wintermonaten wird Heu zugefüttert) auf einem etwa 400 ha großen Reservat. An den Besuchstagen werden sie auf der Besucherwiese begrenzt, an den restlichen Tagen haben sie die Möglichkeit, sich frei auf dem gesamten Gelände zu bewegen.
Bei wunderbarem Wetter gab er reichlich Gelegenheiten, die rund 400 Tiere starke Herde zu beobachten und Fotos zu machen.

Es waren auch schon viele Fohlen auf er Welt und zum Zeitpunkt unseres Besuches waren auch die Hengste in der Herde, was für einige Bewegung sorgte.
Die Hengste sind immer nur für kurze Zeit im Jahr (3 bis 5 Wochen) in der Herde, wodurch sich die Größe der Herde einigermaßen gut steuern lässt und die Fohlen relativ gleich alt sind.
Man konnte die Familienverbände beobachten, wie sie sich im Rahmen der Herde bewegen, ihre Fohlen behüten und ihnen die Welt zeigen.

Einige Fohlen waren mutig und wagten sich in das Wasserloch, das die Pferde zum Trinken, Baden und Planschen nutzen.
Es gab viele interessante Gespräche, es wurden verschiedene Perspektiven und Brennweiten ausprobiert und man legte den einen oder anderen Meter zurück.
Nachdem die Speicherkarten das erste Mal zum Glühen gebracht worden waren, ging es noch für einige Interessierte weiter nach Dülmen in den Wildpark.

Dort gibt es Rundwege in unterschiedlicher Länge. Im Park lassen sich neben Rot- und Damwild auch Heidschnucken, Wildvögel, Eichhörnchen und Wasservögel beobachten. Leider hatte der dort beheimatete Eisvogel an dem Tag keine Besuchszeit und ließ sich nicht blicken. Dafür wurden wir direkt am ersten Gewässer von Familie Blässhuhn mit Nachwuchs und einer Entenmama mit ihren Küken begrüßt. Auf dem Spaziergang durch den Park konnten wir einige Tiere beobachten und teilweise sehr schön Fotografieren.

Der Tag wurde im Café Extrablatt ausklingen gelassen. Es war ein rundum schöner Tag. Wir hatten herrliches Sonnenwetter und die Stimmung in der Truppe war einfach nur toll.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner